Schwenkantrieb

für mobile Brecheranlagen

Jährlich fallen Tonnen von Baustoffresten von Ziegel, Beton oder Asphalt aus dem Hoch- und Tiefbau an. Mit mobilen Brecheranlagen kann bereits vor Ort auf der Baustelle durch gezieltes Recycling eine Wiederverwertung dieser wertvollen Rohstoffe stattfinden.

 

Dadurch entfallen Abtransport der Baustoffreste und Anlieferung der neuen Materialien, die zu einer zusätzlichen Belastung der Umwelt durch CO2- und Geräuschemissionen, sowie zu erhöhten Kosten bei Material und Abwicklung, führen. Die zunehmend zentrale Nutzung dieser Anlagen vor Ort erfordert auch die Integration von zusätzlichen Funktionen in die jeweiligen Maschinen.
Mit schwenkbaren Förderbändern kann die Flexibilität dieser Anlagen deutlich erhöht und ein punktgenauer Materialfluss realisiert werden.
Bei mobilen Anwendungen spielt außerdem das Gewicht der Antriebe eine wichtige Rolle.

Die besonders robuste Konstruktion der ATP-Planetengetriebe, die der hohen mechanischen Beanspruchung, der Schmutzbelastung und extremen Temperaturschwankungen standhält, bietet hier eine zuverlässige Lösung bei zugleich geringem Gewicht im Vergleich zu herkömmlichen Getriebemotoren.
Bei ATP bekommen Sie nicht nur den Planetengetriebemotor, sondern auf Wunsch sämtliche zusätzlichen erforderlichen Antriebselemente wie Ritzel und Drehverbindungen im Gesamtpaket aufeinander abgestimmt.

 

Für Schwenkantriebe werden häufig folgende Komponeten eingesetzt:

 

 

Bildquelle: © SBM Mineral Processing GmbH

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.

Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.