Ankerverzurr-
vorrichtung

Sichere Fixierung des Ankers

Ankerverzurrvorrichtungen dienen als Sicherheitselement zum Fixieren des Ankers, wenn dieser eingezogen ist. Um ein ungewolltes Absenken zu unterbinden, werden an die Verzurrvorrichtung hohe Ansprüche gestellt.


Neben dem Sicherheitsaspekt muss der Antrieb einerseits resistent gegen Seewasser sein und andererseits Reaktionskräften, verursacht durch die Krängung und den Trimm, standhalten.

ATP-Spindelhubgetriebe sind aufgrund ihrer umempfindlichen Bauweise bestens geeignet, um diese Anforderungen in allen Punkten zu erfüllen. Die bereits in der Standardausführung verbauten Dichtungen können selbst diesen außergewöhnlichen Anforderungen standhalten. Damit kann vom Kunden eine kostengünstige Standardlösung eingesetzt werden.

 

Für Ankerverzurrvorrichtungen werden häufig folgende Komponeten eingesetzt:

 

Bildquelle: © iStock.com/Alan_Lagadu

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.

Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.