Gasmotoren

Drehmomentübertragung mit ARCUSAFLEX Gummischeibenkupplung

Gasmotoren können sowohl mit Erdgas als auch mit Biogas und Sondergasen aus Bergbau, Industrie oder der Abfallwirtschaft betrieben werden.

 

Ein großes Anwendungsgebiet sind Gen-Sets in Containerbauweise oder Blockheizkraftwerke zur Energieerzeugung. Durch die dezentrale Erzeugung von Elektrizität und Wärme am Ort des Verbrauchers  werden die vorhandenen Energiequellen durch maximale Wirkungsgrade optimal genutzt.


Zur Drehmomentübertragung zwischen Motor und Generator werden torsionselastische ARCUSAFLEX Gummischeibenkupplungen eingesetzt. Diese Kupplungsbauart ermöglicht den Ausgleich von Wellenverlagerungen und dämpft die vom Motor angeregten Drehschwingungen. Dadurch werden die Wechselmomentbelastungen reduziert und eine lange Lebensdauer bei hoher Betriebssicherheit gewährleistet.

 

Für Gasmotoren werden häufig folgende Komponeten eingesetzt:

 


Bildquelle: © GE Energy-Jenbacher Gasmotoren

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.

Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.