Abwassertechnik

Nachhaltige Reinigung von Abwässern für eine saubere Umwelt

Steigende Bevölkerungszahlen und die weltweite Industriealisierung führen zu immer höheren Anforderungen an die Reinigung der daraus entstehenden Abwässer. Eine unzureichende Aufbereitung dieser Abwässer führt neben einer reduzierten Lebensqualität auch zu einer zunehmenden gesundheitlichen Beeinträchtigung der Bevölkerung und zu erheblichen Umweltschäden.

 

In Kläranlagen werden Abwässer in verschiedenen mechanischen und biologischen Schritten aufbereitet.
Im Voreindicker setzen sich überschüssiger Schlamm oder Biomasse am Behälterboden ab.
Das sich ebenfalls im Behälter befindliche Krählwerk bewegt sich mit einer sehr langsamen Drehbewegung. Es fördert den am Boden liegenden Schlamm in den Bodentrichter, um ihn in den Faulbehälter weiter zu pumpen.

Der funktionsrelevante Dauerbetrieb, sowie die sehr geringen Drehzahlen bei zugleich hohen Drehmomenten dieser Anwendung stellen erhebliche Anforderungen an den Drehantrieb.


Durch die modulare Bauweise unserer Planetengetriebemotoren können selbst hohe Untersetzungen >20.000:1 mit Standardlösungen realisiert werden. Durch die Bauweise sind die Planetengetriebemotoren widerstandsfähig gegen Stoßbelastungen und können problemlos im Außenbereich unter widrigsten Bedingungen eingesetzt werden. Der geringe Wartungsaufwand garantiert dem Anlagenbetreiber zudem minimale Betriebskosten.
Um auftretende Axialkräfte und Kippmomente des Krählwerkes aufzunehmen, können die Planetengetriebemotoren mit einer Kreuzrollen- oder Kugeldrehverbindung kombiniert werden. Die Drehverbindung dient entweder zur Aufnahme dieser Kräfte oder auch als Antriebselement mit Innen- oder Außenverzahnung, das über den Planetengetriebemotor mit Ritzel angetrieben wird.

 

Im Bereich Abwassertechnik werden häufig folgende Komponeten eingesetzt:

 

Bildquelle: © iStock.com/tiamtic

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.

Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.