Windenantriebe

Für den Antrieb von Seilwinden für Hubpodien und Seilzügen werden Planetengetriebe und Tonnenkupplungen eingesetzt. Die hohe Leistungsdichte der Planetengetriebe ermöglicht eine kompakte und kostengünstige Bauweise.

 

Das Antriebssystem kann entweder aus unabhängigen Einzelantrieben mit direkt angebauten Elektromotoren oder aus einem Zentralantrieb mit Verteilergetrieben und Gelenkwellen aufgebaut werden. Die Seiltrommel wird auf der Getriebeseite direkt über eine Tonnenkupplung auf der Getriebewelle gelagert.

Die wesentlichen Vorteile dieses Antriebssystems sind ein geringer Platzbedarf, hohe Hubgeschwindigkeiten und ein hoher Wirkungsgrad.

 

Für Windenantriebe werden häufig folgende Komponeten eingesetzt:

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.

Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.